Freitag, 14. Dezember 2012

Heimat im Advent - 14.12.2012


Gestern Morgen war der Weg zur Arbeit teilweise etwas mühsam.
Selbst wenn die Straßen frei sind, hat man ja noch lange keinen Parkplatz. Aber mein Autochen ist brav in die Parkbox hineingehüpft


und auch später wieder brav nach Hause gefahren!


Ein Ohne-Blog-Beitrag kommt heute von Claus aus Sachsen-Anhalt.
Es ist das Wasserschloss in Flechtingen.

Die 1307 erstmals erwähnte Wasserburg Flechtingen wird zu den am besten erhaltenen Anlagen in Sachsen-Anhalt gezählt. Als Erbauer werden die Brüder Heinrich und Alverich, Schencken von Dönstedt und Herren der Burg Flechtingen, genannt. Aus dieser Zeit sind noch Teile des Zwingers und der Bergfried erhalten. Anfang des 15. Jahrhunderts entstanden auf den mittelalterlichen Burgresten die ersten schlossartigen Bauten und fortan als Schloss bezeichnet. Um 1860 legte Eduard von Schenck den Schlosspark an. Die Zugbrücke wurde durch einen Zufahrtsdamm ersetzt, um Park und Schloss zu verbinden.


Mehr Informationen findet Ihr hier:

Vielen Dank an Claus für das schöne Bild und liebe Grüße von Patricia!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...