Freitag, 21. September 2012

Das Apollo Kino in Altena

 Da ich ja vor 2 Tagen im Kino war und auch öfter ins Kino gehe, liegt es nahe Euch einmal unser wunderbares Kino ein wenig näher zu bringen.

Es ist das Apollo Service Kino in Altena


Das denkmalgeschützte Gebäude "Der "Holländer", mitten auf der Verkehrsinsel in der Mitte der Nettestraße in Altena, wurde 1901 erbaut und war seit 1904 eine alte Silberschmiede. Da zu dieser Zeit dort Holländer ein- und ausgingen, gaben Altenaer Bürger der alten Schmiede später den bis heute noch bekannten Namen "Holländer".


Nach Schließung der Schmiede eröffnete dort ein Gasthof, der sich "Zum Holländer" nannte. 
1924 wurde das Gebäude zum Lichtspielpalast, in dem 1930 der erste Film im Tonfilm Nadeltonverfahren gezeigt wurde. In den 50er Jahren erhielt das Lichtspielhaus den Namen "Apollo". Wilhelm von der Brake legte in diesen Jahren den Grundstein für eine Vision. Schon damals reichte Familie von der Brake Getränke und Butterbrote zum Film.
Das Kino ist bis heute ein Familienbetrieb und wird von der jetzigen Inhaberin Nicole Güldner nach alter Tradition weitergeführt.


Das Kino hat 2 Kinosäle: 
Das Apollo Royal mit 125 und das Apollo Deluxe mit 65 Sitzplätzen.

Nach dem bundesweit ersten Deluxe-Kino im Jahr 2007, haben Nicole Güldner und ihre Mutter Christel einen weiteren Meilenstein in der deutschen Lichtspielhaus-Geschichte gesetzt. Bequeme Relax-Sessel und ein modernes Design machen das Apollo Royal zu etwas ganz Besonderem.  

Auf den Internetseiten des Kinos könnt Ihr Euch ansehen, wie es von innen aussieht: http://www.apollo-service-kino.de/index.php

Es wird Euch gefallen, dort macht Filme schauen richtig Spaß!

Wir sehen uns im Kino ;-)
Patricia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...