Montag, 4. August 2014

Das Seidenhuhn mit Entenkindern!


Das sind die vier kleinen Entchen aus meiner Nachbarschaft.

Vor 3 Wochen sind sie, bedingt durch zu viele ausgebrütete Eier der Entenmama und einem Unwetter am Tag des Schlüpfens, der Mama verloren gegangen.
Einen Tag alt waren die kleinen Waisen erst, aber sie sind glücklicherweise adoptiert worden.


Nach Absprache mit dem Veterinäramt durften die Entenbabys zu der Seidenhuhn-Glucke meiner Nachbarin, die gerade Eier hatte und nun plötzlich glückliche Mama von den Entenbabys wurde.


Und es klappt ganz wunderbar. Aber was ihre Babys im Wasser wollen, kann sie nicht wirklich verstehen.
Jetzt 3 Wochen alt dürfen die Kleinen planschen, 
Mama passt auf und rennt immer um das Planschbecken herum!


Und auch der Hund des Hauses hütet seine "Herde" und lässt sie nicht aus den Augen!


Jetzt müssen die Kleinen noch wachsen und viel lernen und wenn sie groß sind, dürfen und müssen sie wieder in die Freiheit!


Aber bis dahin lassen sie es sich gut gehen!
Mama Huhn, die bleibt im Garten und zieht vielleicht dann kleine Seidenhühner groß!

Liebe Grüße von Patricia






Kommentare:

  1. da ich mich ja zum fanatsichen Türschützer entwickel , kann ich von solchen Geschichten gar nicht genug bekommen. Es tut so gut die Geschichte zu lesen und die Bilder hierzu zu sehen und ich drücke die Daumen, dass die kleinen Enten groß und stark werden, vieles mitnehmen um dann in der freiheit bestehen zu können

    AntwortenLöschen
  2. Das hoffe ich auch sehr!
    Liebe Grüße von Patricia

    AntwortenLöschen
  3. Oh das ist wirklich einfach zu schön!
    Was für ein Glück die Kleinen doch hatten, zu überleben und dann auch noch so eine tolle Ziehmama gefunden zu haben :)
    Einfach nur herrlich wie Mama-Huhn am Beckenrand steht und sich wundert ;)
    Alles Gute wünschen ich den Süßen!

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...