Montag, 5. Mai 2014

Almauftrieb des roten Höhenviehs am 01.05.14 im Hagener Süden

Almauftrieb im Sauerland? 
Und was ist überhaupt das rote Höhenvieh?
Fangen wir mal mit dem Höhenvieh an!

Als Rotes Höhenvieh fasste man nach 1984 einige alte, robuste einfarbig rote Hausrindrassen zusammen, die in den Mittelgebirgen von Niedersachsen bis Bayern sowie in Polen und Tschechien vorkamen und nur knapp dem Aussterben entgangen sind. 

http://de.wikipedia.org/wiki/Rotes_H%C3%B6henvieh



Der Verein für extensive Kulturlandschaftspflege (VeK) engagiert sich seit einigen Jahren für den Erhalt dieser seltenen und vom Aussterben bedrohten Rinder-Rasse – dem Roten Höhenvieh.


Im Winter stehen die Rinder auf Selkinghausen in den Ställen und am 1. Mai geht es dann auf die Wiese!

Verbunden mit einem Familienfest und einem Tag der offenen Tür auf dem Marienhof wurde die erste Herde mit 7 Tieren, Mütterkühe mit ihren Kälbern unterhalb des Marienhofs auf die Wiesen getrieben.


Dort bleiben sie bis etwa Anfang November und dann geht es wieder zurück in den Stall.
Das war ein ganz schönes Spektakel!

Liebe Grüße von Patricia








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...