Montag, 2. Dezember 2013

02. Dezember 2013 - Der Nussknacker


Nussknacker, du machst ein grimmig Gesicht
ich aber, ich fürchte vor dir mich nicht. 
Ich weiß, du meinst es gut mit mir, 
drum bring' ich meine Nüsse dir. 
Ich weiß, du bist ein Meister im Knacken: 
Du kannst mit deinen dicken Backen 
gar hübsch die harten Nüsse packen 
und weißt sie vortrefflich aufzuknacken. 
Nußknacker, drum bitt' ich, bitt' ich dich, 
hast bessere Zähn' als ich, Zähn' als ich. 
O knacke nur, knacke nur immerzu, 
ich will dir zu Ehren die Kerne verzehren. 
O knacke nur, knack knack knack! Immerzu! 
Ei, welch ein braver Kerl bist du! 

Hoffmann v. Fallersleben (1798 - 1872)




Was für ein schönes altes Gedicht! 

Aber kennt Ihr eigentlich Hoffmann v. Fallersleben?

Er war ein früher Liedermacher, ein fahrender Sänger, ein Wolf Biermann, Hannes Wader oder Franz Josef Degenhardt des 19. Jahrhunderts. Zu Lebzeiten, aber auch noch nach seinem Tode hatte er es mit der Zensur zu tun. Seine Gedichte waren lange verboten.
Hoffmann von Fallersleben wurde zum Sänger der Revolution 1848. Seine Lieder waren in aller Munde.
Quelle: http://www.von-fallersleben.de/

Wahrscheinlich kennt Ihr ihn als Autor unseres Deutschlandliedes.
Er hat es am 26. August 1841 auf der – seinerzeit britischen – Insel Helgoland gedichtet. Das Lied wurde am 5. Oktober 1841 auf dem Jungfernstieg in Hamburg erstmals öffentlich gesungen.

Liebe Grüße von Patricia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...